Yvonne Collet

Rechtsanwältin

Yvonne.Collet@rechtsanwalt-buttler.de

Tel.: 02366 / 952030
Fax: 02366 / 95203 99

Berufliche Vita

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln
  • 1992 – 1995 Rechtsreferendariat am Landgericht Köln, Speyer und London
  • 1995 – 2011 Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH, Justiziarin, Landesreferentin, Regionalleiterin des Fachbereichs Entsorgung für mehrere Bundesländer, Gesamtprokura
  • seit 2012 Collet – Kommunale Kommunikation und Beratung, Marl
  • seit 2015 Unterstützung des Teams der Buttler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.
  • Mitglied der Rechtsanwaltskammer Hamm.

 

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Vergaberecht, Beratung von Auftraggebern in Vergabeverfahren
  • Vertragsgestaltung
  • Kreislaufwirtschaftsrecht; Projektplanung, Entwicklung von Handlungsstrategien für Kommunen, Interessenvertretung auf politischer, Verbands- und Verwaltungsebene.

Referenzen

  • Langjährige Erfahrungen in leitender Position in den Bereichen des öffentlichen Vergaberechts und des Kreislaufwirtschaftsrechts ebenso wie im Bereich des öffentlichen Baurechts sowie des allgemeinen Verwaltungs- und Zivilrechts.
  • Gutachtliche Tätigkeiten u.a. zu förderrechtlichen Fragestellungen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes (Bund/Land NRW) sowie des Förderprogramms für Kommunen: Gute Schule 2020 der Landesregierung Nordrhein-Westfalen/NRW.BANK
  • Beratung öffentlich-rechtlicher Auftraggeber in Fragen der Durchführung rechtssicherer Vergabeverfahren, Konzeptionierung und operative Durchführung von Vergabeverfahren aus den Bereichen VOB/A; EU-VOB/A; VgV; UvGO; Führung von Vergabebeschwerdeverfahren
  • Erstellung von Gutachten, Vertragsgestaltung, Entwicklung von Handlungsstrategien, Modellentwicklung und Projektplanung zur Einführung der gemeinsamen Wertstofferfassung u.a. in mehreren Großstädten und Kreisen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.
  • Umfangreiche Verhandlungserfahrung mit Kommunen, öffentlich-rechtlichen und privaten Entsorgungsunternehmen, Kartellbehörden, Landesumweltministerien und kommunalen Spitzenverbänden.
  • Tiefgehende Kenntnisse in der Vermittlung komplexer Sachverhalte mit politischen Gremien und der Öffentlichkeit sowie der Interessenvertretung auf politischer, Verbands- und Verwaltungsebene.